Rückblick: Das war das Spotmarkt-Jahr 2020

Christian Brill
Christian Brill

Auch 2020 hat der Spotmarkt seine Stärken gegenüber dem Termingeschäft auf ganzer Linie ausgespielt. Doch welchen Strom- oder Gaspreis hätten Unternehmen am Kurzfristmarkt Spot im Durchschnitt erzielen können? Wir verraten es Ihnen.

Das Wichtigste gleich vorweg: Allen Corona-Turbulenzen zum Trotz zeigte sich der Spotmarkt auch im vergangenen Jahr 2020 von seiner besten Seite.

Selbst die vorübergehenden und vor allem erklärbaren Preissprünge in der zweiten Jahreshälfte fallen bei der Gesamtbetrachtung – vor allem im Vergleich zum Terminmarkt – kaum ins Gewicht.

Doch der Reihe nach.

Spotmarkt Strom 2020

Werfen wir zunächst einen Blick auf die Preisentwicklung am Spotmarkt Strom.

Die Grafik unten zeigt: Mit Beginn der Corona-Beschränkungen und den milderen Temperaturen sinkt der Strompreis zunächst, ehe er in der zweiten Jahreshälfte 2020 wieder etwas anzieht.

Wie die horizontale Linie verdeutlicht, lag der durchschnittliche Spotpreis (zzgl. Serviceentgelte) für Gewerbetreibende mit Standardlastprofil und EGT Spot im Jahr 2020 bei 3,630 ct/kWh.

Zum Vergleich: Hätten Sie am 16.09.2019 für das Lieferjahr 2020 einen Festpreis am Terminmarkt abgeschlossen, so hätten Sie einen reinen Energiepreis in Höhe von circa 5,98 ct/kWh (zzgl. Strukturierung und Serviceentgelte) erzielt.

Im Vergleich zum Spotmarkt entspricht das einer Preissteigerung von fast 65 Prozent!

Für Industrieunternehmen lag der mittlere Spotpreis (zzgl. Serviceentgelte) für das Gesamtjahr 2020 im Strom sogar bei lediglich 3,047 ct/kWh.

Auch hier ziehen wir den Vergleich zum Terminmarkt; wieder wählen wir den 16.09.2019 als beispielhaften Einkaufszeitpunkt. Für das Lieferjahr 2020 ergibt sich an diesem Tag ein Strompreis in Höhe von rund 5,63 ct/kWh (zzgl. Strukturierung und Serviceentgelte).

In anderen Worten: der Spotmarkt war auch hier fast um die Hälfte günstiger.

Spotmarkt Gas 2020

Ähnlich verlief die Preisentwicklung am Spotmarkt Gas. Auch hier erlebte der Spotpreis – wie für Gas üblich – in den wärmeren Frühlings- und Sommermonaten zunächst eine Talfahrt. Erst mit Herbstbeginn, den kälteren Außentemperaturen und der erhöhten Nachfrage ging es wieder aufwärts.

Wie die Grafik zeigt, konnten Unternehmen aus Industrie und Gewerbe mit EGT Spot 2020 einen durchschnittlichen Gaspreis (Marktgebiet NCG-H, zzgl. Serviceentgelte) in Höhe von 1,121 ct/kWh erzielen.

Unser Vergleichspreis am Terminmarkt mit Einkauf am 16.09.2019 lag indes bei circa 1,91 ct/kWh.

Kurzum: Wieder ist der Spotmarkt deutlich günstiger.

Fazit: Der Spotmarkt war auch 2020 die Nr. 1

Unser Rückblick hat gezeigt: der Spotmarkt ist gegenüber dem Terminmarkt – auch mittelfristig – im Vorteil. Selbst kurzfristige Ausreißer nach oben fallen bei der Gesamtbetrachtung kaum ins Gewicht.

Übrigens: Unternehmen mit maßgeblichem Verbrauch zwischen 8 und 20 Uhr profitieren am Spotmarkt besonders stark. Auch die preissenkenden Wirkung erneuerbarer Energien kommt Ihnen hier überproportional zu Gute.

Probieren Sie es aus!

Sie möchten mehr über den Spotmarkt erfahren?

Dann nutzen Sie unsere praktischen Online-Tools. Hier können Sie die Vorzüge des Spotmarktes (EGT Spot) interaktiv erleben und verschiedene Szenarien durchspielen.

Abonnieren Sie unbedingt auch unseren monatlichen Energie-Newsletter und bleiben Sie so immer auf dem Laufenden.

Meine geschätzten Kolleginnen und Kollegen sind gerne auch persönlich für Sie da. Die Kontaktdaten finden Sie unten.

Weiterführende Links:

EGT SpotNewsletter abonnieren

Christian Brill
Autor

Christian Brill

Als Innovationschef der EGT beschäftigt sich der dreifache Familienvater mit der Energieversorgung von morgen, wie zum Beispiel neuartigen Beschaffungsstrategien oder dezentraler Energieversorgung.

Sprechen Sie uns an!

Haben Sie Fragen?

Fragen und Antworten

Hier finden Sie die Antworten auf häufig gestellte Fragen.

Zu den FAQs

EGT-Kundenservice

Melden Sie sich gerne bei uns.

Mo – Do8:00 – 18:00 Uhr
Fr8:00 – 15:00 Uhr

kundenservice@egt.de
07722 918-100

Kundencenter Triberg

78098 Triberg, Schonacher Straße 2

Mo – Do8:00 – 12:00 Uhr
13:30 – 16:30 Uhr
Fr8:00 – 12:00 Uhr

Kontakt