Ihr EGT-Strompreis – das steckt dahinter

Sophia Ketterer
Sophia Ketterer

Der Strompreis für Endverbraucher ist in den vergangenen Jahren immer weiter angestiegen. Doch wie setzt sich der Strompreis zusammen, was beeinflusst ihn und was sind die entscheidenden Kostentreiber? Wir haben die wichtigsten Antworten für Sie.

Wir brauchen ihn täglich und doch wissen wir nicht wirklich viel über ihn: der Strom, der so selbstverständlich aus unseren Steckdosen kommt. Nur eines wissen wir – er wird immer teurer! Was steckt hier dahinter?

Der größte Anteil: Steuern, Abgaben und Umlagen

Prozentual wird der größte Kostenbestandteil durch die staatlichen Belastungen verursacht. Diese liegen bei einem durchschnittlichen Haushaltskunden im Jahr 2019 bei 52,3%, Tendenz steigend.

Die Steuern und Abgaben setzen sich derzeit aus sieben unterschiedlichen Positionen zusammen. Die teuerste Komponente hierbei stellt die EEG-Umlage mit derzeit 6,405 Ct/kWh (2020: 6,756 Ct/kWh) dar. Diese wird zur Förderung von Ökostrom-Anlagen (Wind, Sonne, etc.) nach dem Erneuerbare Energien Gesetz (EEG) eingesetzt. Außerdem werden auf die elektrische Energie Stromsteuer und Umsatzsteuer erhoben. Weitere Bestandteile sind die KWK-Umlage zur Förderung von Kraft-Wärme-Kopplungs-Anlagen, die Offshore-Haftungsumlage, die §19 Strom-NEV-Umlage sowie die Konzessionsabgabe.

Die Nutzung der Stromnetze

Zusätzlich zu den Steuern, Abgaben und Umlagen erhebt der jeweilige Netzbetreiber sogenannte Netznutzungsentgelte für den Ausbau, den Betrieb sowie die Instandhaltung des örtlichen Stromnetzes. Mit durchschnittlich 24,3% sind sie der zweite große Stromkostenblock.

Um den Verbraucher vor willkürlichen Preiserhöhungen der Netzentgelte zu schützen, unterliegen diese einer strengen Regulierung durch die Bundesnetzagentur. Die Netzbetreiber selbst haben keine Möglichkeit, die Preise für die Netznutzung frei zu gestalten.

Stromeinkauf, Vertrieb und Service

Den letzten Bestandteil bilden die Kosten für Stromeinkauf, Vertrieb, Service und Dienstleistungen des Stromlieferanten. Sie stellen für den Energieversorger die einzigen beeinflussbaren Strompreisbestandteile dar. Betrachtet man dabei die Beschaffungskosten für Strom der vergangenen Jahre, so kann ein deutlicher Anstieg der Börsenpreise verzeichnet werden.

Durch kontinuierliche Kostenoptimierung versuchen wir als Versorger, Kostenvorteile durch einen attraktiven Strompreis an den Kunden weiterzugeben und so Preissteigerungen abzufedern.

Was heißt das für mich?

Als Ihr regionaler Energieversorger arbeiten wir ständig daran, die benötigten Energiemengen möglichst vorteilhaft einzukaufen und unsere internen Prozesse mit Blick auf Kosten und Service zu optimieren.

Damit Sie von transparenten und marktgerechten Preisen profitieren.

Sie haben Fragen rund um Ihren Strom? Unser Kundenservice ist gerne persönlich für Sie da.
Telefon: 07722 918-100
E-Mail: kundenservice@egt.de

Jetzt passenden Stromtarif finden

Sophia Ketterer
Autorin

Sophia Ketterer

Als studierte Betriebswirtin beschäftigt sich die Naturliebhaberin vorrangig mit Photovoltaik und Speicher für Privathaushalte, sowie der Regio-Prämie und dem Sponsoring der EGT.

Sprechen Sie uns an!

Haben Sie Fragen?

Fragen und Antworten

Hier finden Sie die Antworten auf häufig gestellte Fragen.

Zu den FAQs

EGT-Kundenservice

Melden Sie sich gerne bei uns.

Mo – Do8:00 – 18:00 Uhr
Fr8:00 – 15:00 Uhr

kundenservice@8< SPAM-Schutz, bitte entfernen >8egt.de
07722 918-100

Kundencenter Triberg

78098 Triberg, Schonacher Straße 2

Mo – Do8:00 – 12:00 Uhr
13:30 – 16:30 Uhr
Fr8:00 – 12:00 Uhr

Kontakt