EGT kooperiert mit Klima-Start-Up

Sophia Ketterer
Sophia Ketterer

Die EGT unterstützt innovative Gründerinnen und Gründer, die an Geschäftsideen für eine nachhaltige Energiezukunft arbeiten. Denn gute Ideen brauchen gute Netzwerke und Kooperationen, um den steinigen Weg der Produkte bis zur finalen Marktreife zu unterstützen.

Eine nachhaltige Energiezukunft braucht clevere, ökologische und vor allem praxisnahe Lösungen. Die wichtigste und gleichzeitig schwerste Aufgabe ist allerdings, von einer guten Idee zum fertigen und marktreifen Produkt zu gelangen. Deshalb unterstützen wir Gründerinnen und Gründer, die an der Entwicklung nachhaltiger Produkte und Dienstleistungen für die Energiewelt von morgen arbeiten.

Freiburg im Breisgau: Pulsierende Gründerstadt 

Um Kontakte mit interessanten Start-Ups zu knüpfen, müssen wir keinen weiten Weg auf uns nehmen. In Freiburg pulsiert die Gründer-Szene: vor allem nachhaltiges Wirtschaften und Ökologie stehen hier im Fokus. Neben der Albert-Ludwigs-Universität und zahlreichen in Freiburg ansässigen Forschungsinstituten unterstützt auch die Stadt selbst seit vielen Jahren das Unternehmertum. Allen voran gilt der Freiburger „Grünhof“ als Gründerzentrum und Heimat der Startup-, Nachhaltigkeits- und Kreativszene.

Gute Ideen brauchen gute Netzwerke

„Gerade in der Frühphase scheitern viele Jungunternehmer“, erklärt Grünhof-Geschäftsführerin Martina Knittel. „Denn oft fehlt es an einer frühzeitigen Vernetzung mit Industriepartnern, dem Austausch mit anderen Gründern und Startups und gezielten Programmen, mit denen Gründer die notwendigen, unternehmerischen Kompetenzen für die erfolgreiche Vermarktung ihres Startups erhalten“.

Hier setzt das Gründerzentrum mit seinem neuen und ambitionierten Start-Up Förderprogramm an: Zusammen mit Mentoren, Start-Up-Experten und Industriepartnern präsentieren Jungunternehmer ihr Geschäftsmodell, formulieren ihre Strategie gemeinsam mit starken Partnern und treten so früh wie möglich in den Dialog mit potenziellen Investoren und strategischen Kooperationspartnern.

Wir sind stolz, als EGT neben Unternehmen wie EWS Schönau, Alnatura, Pfizer und Greenpeace Energy zu den ausgewählten Unternehmenspartnern zu zählen. Bei der Auswahl der für uns interessanten Start-Ups steht eine gemeinsame nachhaltige Orientierung im Fokus: „Wichtig sind uns vor allem praxisnahe und klimafreundliche Ansätze. Wir suchen Gründerinnen und Gründer, die für Ihre Idee brennen und uns mit konkreten wirtschaftlichen Ansätzen überzeugen“, so Johannes Müller, Geschäftsführer der EGT Energievertrieb GmbH.

Gründerzentrum in historischen Ambiente

Das Gründerzentrum befindet sich in einem historischen Backsteingemäuer auf dem alten Güterbahnhofsgelände im Norden Freiburgs. Der Grünhof verwandelte die mehr als 100 Jahre alte Lokhalle in einen Kreativpark aus Containerbüros, in dem Gründerinnen und Gründer Ideen ausbrüten und Projekte entwickeln.

Die gestapelten Überseecontainer fügen sich zu einer modernen und kreativen Landschaft aus Büros, Besprechungsräumen und lockeren Sitzgruppen zusammen – ein passendes Ambiente, um neue Ideen entstehen zu lassen, zu diskutieren und Kooperationen aufzugleisen.

Erfolgreiche Matching Days 

Als Unternehmenspartner haben wir die Gelegenheit, im Rahmen sogenannter Matching Days Start-Ups kennenzulernen. Insgesamt haben wir mit zehn Start-Ups intensive Gespräche geführt und diskutierten Ideen, Geschäftsmodelle und Strategien.

Das Ergebnis: Positiv! Mit dem Start-Up Pionierkraft aus München werden wir die Zusammenarbeit intensivieren. Es geht um ein Konzept, das den Eigenverbrauch von Solaranlagen erhöht. Der selbst erzeugte Solarstrom kann damit über eine eigene Leitung z.B. mit den Mietern im Haus oder auch den Nachbarn geteilt werden.

Sophia Ketterer
Autorin

Sophia Ketterer

Als studierte Betriebswirtin beschäftigt sich die Naturliebhaberin vorrangig mit Photovoltaik und Speicher für Privathaushalte, sowie der Regio-Prämie und dem Sponsoring der EGT.

Sprechen Sie uns an!

Haben Sie Fragen?

Fragen und Antworten

Hier finden Sie die Antworten auf häufig gestellte Fragen.

Zu den FAQs

EGT-Kundenservice

Melden Sie sich gerne bei uns.

Mo – Do8:00 – 18:00 Uhr
Fr8:00 – 15:00 Uhr

kundenservice@8< SPAM-Schutz, bitte entfernen >8egt.de
07722 918-100

Kundencenter Triberg

78098 Triberg, Schonacher Straße 2

Mo – Do8:00 – 12:00 Uhr
13:30 – 16:30 Uhr
Fr8:00 – 12:00 Uhr

Kontakt